Die Tür zur Spirituellen Intelligenz öffnen

 

Entwickele ein Growth Mindset und transformiere Dein Leben

Ein Growth Mindset ist die Grundhaltung, welche wir für ein Handeln aus Spiritueller Intelligenz benötigen und sie zu dem macht, was sie ist: ein riesiges Potenzial an Möglichkeiten, fähig das eigene Leben grundlegend zu verändern und andere Menschen ebenso zu inspirieren.

 

Warum ein Growth Mindset entwickeln?

Wachsen, über sich hinauswachsen, Dinge anders machen, neue Wege finden – all das ist uns möglich, wenn wir es wollen. Es hat immer wieder Menschen motiviert und angetrieben zu großartigen Erfindungen und beeindruckendem Verhalten. Großartiges konnte so entstehen. Und wir haben den Eindruck, wir brauchen es in dieser Zeit, in der so vieles im Umbruch ist, besonders.

Doch wie oft erleben wir in uns selber, dass wir zwar eine Ahnung davon haben, was möglich sein könnte. Aber unser Alltag reicht da nicht heran.
Statt über sich hinaus zu wachsen erleben wir Grenzen der eigenen Möglichkeiten, statt uns auf Neues voller Neugier einzulassen die Sorge vor dem Unbekannten. Wir sind dann gefangen im Gegenteil des growth mindset – dem fixed Mindset.

 

Fixed Mindset im Gegensatz zum Growth Mindset

Menschen, die im fixed Mindset verhaftet sind, gehen davon aus, dass Situation kaum veränderbar sind und Probleme schnellstmöglich gelöst werden müssen. Sie denken sehr häufig in Entweder-Oder Kategorien und die Unwägbarkeiten eines Lebens stellen eher eine Bedrohung dar. Sich auf Unbekanntes und Unvertrautes einlassen ist kaum möglich.

Die Folge: etliche Menschen reagieren auf viele Situationen im Alltag mit inneren Blockaden, Widerstand, Krankheit oder Resignation. Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit.

Unsere Alternative zu Resignation und Feststecken:

in sich alte Muster auflösen
transformieren, was überholt ist
innere Weite schaffen
Ängste und Grenzen hinter sich lassen und neue Freiheiten entdecken.

Genau dazu lädt dieser Kurs ein.

 

 

Entdecke die unglaubliche Kraft des Growth Mindset für eine Veränderung in so vielen Bereichen des alltäglichen Lebens. Es ist eine Haltung und Denkweise, die, einmal eingeübt, neue Welten und Horizonte eröffnet. Hindernisse werden überwindbar und Leben bekommt Leichtigkeit und Fülle.

Was Du gewinnst?

  • Das Leben gewinnt an Tiefe und Weite. Deine Sehnsucht kommt zum Ziel. Nichts muss so bleiben, wie es ist.
  • Du beginnst Dich in Deiner Mitte zu spüren und daraus zu handeln.
  • Konflikte verlieren ihre Dramatik und Raum für Veränderung entsteht.
  • Gespräch und Zusammenarbeit mit anderen wird bedeutsam im Sinne eines kreativen Suchprozesses.
  • Das eigene Leben selber wird Teil eines kontinuierlichen Wachstums- und Veränderungsprozesses. Nichts scheint mehr unmöglich.
  • In dir selber findest Du den Zugang zu Ruhe und inneren Gelassenheit.

Frühere Kursteilnehmende zu dem, was ihnen der Kurs gebracht hat:

  • Ich bin innerlich viel ruhiger geworden, ich schaue mir jetzt viel genauer etwas an, bevor ich emotional da einsteige und mich aufrege.
  • Meine Wahrnehmung und mein Bewusstsein auf der körperlichen Ebene sind viel besser geworden.
  • Es macht Spaß die eigene Entwicklung zu gestalten und dabei unperfekt sein zu dürfen.
  • Ich habe einen großen inneren Entwicklungsschub bekommen, der mir viel positive Energie und Gedanken möglich macht.
  • Selbst in der Familie und im Umfeld haben positive Veränderungen begonnen.

 

Meine Geschichte mit dem Thema:

Ich bin groß geworden mit dem Standardspruch meiner Mutter „das ist halt so“. Stimmt das wirklich, tauchte irgendwann in mir die Frage auf und ein langer, spannender und nicht endender Weg begann. Wachsen in vielerlei Dimensionen: mental, emotional, im Körperbewusstsein, auf spiritueller Ebene. Angeregt und gefördert auch durch vielerlei Einflüsse von außen, die mich in einen inneren Suchprozess brachten.

Meine Werte veränderten sich, meine Zugänge zum Leben, meine Fähigkeiten Komplexität zu erfassen erweiterten sich dramatisch. Heute ist das Halten von Paradoxa eine meiner großen Stärken. Und es begann, weil ich nicht glauben konnte, dass es einfach so ist. Weil in mir eine Ahnung war, dass Leben niemals so einlinig und festgelegt ist, wie es unser Umfeld oft suggeriert.

Mehr als 40 Jahre sind seit den Anfängen vergangen. Und das Wirksamste und Weiterführendste all dieser Erkenntnisse verdichten sich in diesem Kurs.

Willkommen zu einer Entwicklungsreise im high speed Tempo.

Was erwartet Dich im Kurs?

In diesem Kurs kannst Du die inneren Fähigkeiten entwickeln, welche Dich auf dem Weg in die Zukunft unterstützen.

  • Eine Haltung voll innerer Neugier und Offenheit
  • Ein neuer Umgang bei Konflikten und Meinungsverschiedenheiten
  • Die Fähigkeit in Sowohl-Als auch Möglichkeiten zu denken
  • Alte festsitzende Emotionen aufzulösen und damit ein neues Kapitel für das Miteinander aufzuschlagen
  • Deinen Zugang zur Intuition und der Spirituellen Intelligenz auszubauen und sie als Ressource für Entscheidungen zu nutzen

Und was verbirgt sich dahinter? – Mehr Details zum Kurs

Vier Hürden stehen uns beim Aufbau eines Growth Mindset im Wege und bewirken, dass wir oft genug das Gefühl haben festzuhängen. Der Effekt: dass sich eben nicht so einfach eine Türe für uns öffnet, die es uns erlaubt, in eine neue Zukunft hineinzutreten.

 

Auftakt (11.5.): Was bedeutet Growth Mindset und was ist im Unterschied dazu ein Fixed Mindset? Das Erkunden dieser Fragestellung steht am Anfang der gemeinsamen Zeit und setzt den Tenor für die kommenden Wochen.

  • Welche Möglichkeiten stecken darin?
  • Welche Chancen tun sich auf, wenn wir mit einem growth mindset den eigenen Alltag gestalten?
  • Und welche Vision verknüpft jede und jeder damit – für sich oder auch für die Welt, in der wir leben?

Neben diesen inhaltlichen Fragen bietet der Auftakt Orientierung für den Kurs.

 

Modul 1: Wahrnehmungsfilter und Körperwahrnehmung (18.5.)

Am Anfang der inhaltlichen Module lenken wir den Fokus auf unsere Wahrnehmungsfilter, mit denen wir die Welt erfassen. Manche davon sind kulturell bedingt, andere entstehen durch unsere eigene Persönlichkeit. Manche sind uns bewusst, viele prägen uns die meiste Zeit des Lebens unbewusst.
Hier den Blick zu weiten, sich selber auf die Spur zu kommen, ist Teil dieses Moduls.

Mit dem Thema der Wahrnehmungen hat auch unsere Körperwahrnehmung zu tun. Wie gut ist diese bei Dir ausgeprägt? Wir werden auch hierauf schauen, denn wir brauchen diese für die Überwindung der inneren Hürden.

Modul 2: Werte – Wertehierarchien und Werteentwicklung (25.5.)

Als Grundhindernis für den Aufbau eines Growth Mindset erweist sich vielfach: Unsere Werte sind nicht kompatibel mit dem Handeln, das von uns gefordert wird.

Aus der Beschäftigung mit dem Wertemodell Spiral Dynamics wissen wir, dass Werte im Idealfall eine optimale Antwort auf das Lebensumfeld darstellen. Wenn sie nicht zueinander passen, entstehen Spannungen und Konflikte. Und im schlimmsten Falle fühlen wir uns in unserer Identität in Frage gestellt.

In diesem Modul stehen die eigenen Werte, die Prioritäten, die wir mit ihnen setzen, sowie die Veränderung der Werte im Mittelpunkt.

 

Modul 3: Frei werden von alten Glaubenssätze – die 1. Hürde (1.6.)

3 inneren Hürden sind zu überwinden, wenn wir konsequent aus einen Growth Mindset handeln wollen. Alle drei wirken wie Barrieren, die uns den Sprung in eine neue Zukunft erschweren, wenn wir sie nicht überwunden haben.

Da gibt es alte Glaubenssätze und inneren Handlungsmuster, die uns in unserer Wahrnehmung und dem Handeln blockieren.
Wir alle kommen in Situationen, in denen unser jüngeres Selbst getriggert wird und wir Handlungsmuster und Emotionen der Vergangenheit immer und immer wieder neu aufleben lassen.

Lerne in diesem Modul zu unterscheiden zwischen Ego-Selbst und seinen Bedürfnissen und Deinem Höherem Selbst und entdecke Deine Möglichkeiten alte Muster hinter Dir zu lassen.

 

Modul 4: Gefangen sein in Entweder-Oder Lösungen – die 2. Hürde (15.6.)

Gerade, wenn wir unter Druck geraten, engt sich oft unser Denken ein und wir greifen auf das zurück, was wir kennen. Entweder-Oder Denkweisen sind uns vertraut. Sie umgeben uns überall im Alltag, es ist das, womit wir groß geworden sind. Und im Stress erscheinen sie schnell als der Ausweg.

Entdecke neue Möglichkeiten des Jonglierens zwischen unterschiedlichen Positionen. Übe einen kreativen Umgang mit Widersprüchen, Komplexität und Polaritäten ein und erweitere so Deine Handlungsmöglichkeiten.

 

Modul 5: Das Nicht-Wissen aushalten – die 3. Hürde (22.6.)

Unser Verstand hat vielfach große Mühe, das Nicht-Wissen auszuhalten, will er doch alles erklären und verstehen. Nicht-Wissen aushalten aber ist eine der großen Anforderungen im Rahmen des Umgangs mit Komplexität und Paradoxa. Indem wir an unser kreatives Potenzial anknüpfen, entdecken wir Wege eines kunstvollen Umgangs mit dem Nicht-Wissen.

In diesem Modul stärkst Du Deine Verbindung zur Essenz und übst ein emergentes Handeln ein, das dem Fluss der Bewegung folgt. Dieses verhilft unserer Spirituellen Intelligenz dazu in ihre Kraft zu kommen.

 

Abschluss: Leben mit einem Growth Mindset. (29.6.)

Was für Möglichkeiten haben sich für einen selber geöffnet in diesen Wochen? Der Abschluss lädt ein Rückschau zu halten und das Erreichte zu feiern.

Teilnehmerstimmen:

Für mich ist eine Tür mit zwei Flügeln aufgegangen und ich habe eine neue Welt betreten, die im Grunde schon länger da ist. Dabei lasse ich einiges zurück – und das fühlt sich gut an. Ich merke, ich kann Neues gestalten.

Ulrike K.

Vielen Dank für diese feinfühlige Vermittlung. Dass ich mich auf die Inhalte so einlassen konnte, liegt auch an deiner sehr feinfühligen Art, dieses uns nahe zu bringen und an deiner Person. Ich habe gemerkt, ich brauche in all dem den Nutzen für hier und heute. Und das war für mich die Stärke des Kurses: es hat für mich einen ganz praktischen, persönlichen Nutzen gehabt. 

Margit P.

Mit meinem Hintergrund als Coach war mir am Anfang vieles bekannt und trotzdem war eine Wiederholung auch mit anderen Übungen als den mir bekannten dazu sehr gut für meinen eigenen Prozess. Sehr hilfreich und teilweise inhaltlich Neuland waren die Module 4 und 5. Ich denke die haben mir vieles erleichtert bzw. ich hatte in der weiterführenden Ausbildung zum Social Architect bereits eine interne Landkarte dann für mich.    

Und ja, ich würde es empfehlen als Einstieg – und zwar auch für solche Personen die bereits einiges an Erfahrung im Bereich Persönlichkeitsentwicklung mitbringen.

Bianca M.

Neugierig geworden, aber noch nicht ganz entschieden?

 

Am Mittwoch, 13. April findet von 19.00 – 20.30 Uhr ein kostenfreies Webinar statt, das allen Interessierten die Möglichkeit bietet, etwas in das Thema des Growth Mindset einzutauchen und mich bei dieser Gelegenheit ein bisschen kennen zu lernen.

Auch gibt es zum Ende hin die Möglichkeit, Fragen zu dem Kurs direkt zu stellen und sich so mehr Klarheit zu verschaffen, was Dein Gewinn sein könnte. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

 

 

Kursüberblick

Termin: 11. Mai – 29. Juni 2022

jeweils Mittwochs von 19.00 – 20.30 Uhr

 

Der Kurs findet Online als interaktive Live-Veranstaltung statt mit Impulsen und Gruppenphasen.

  • Es ist ein Onlinekurs über 7 Wochen mit wöchentlichen Veranstaltungen.
  • Die Gruppensessions werden aufgezeichnet und zur Verfügung gestellt. Ebenso stehen alle Materialien nach den jeweiligen Modulen zum Download bereit.
  • So ist auch eine Teilnahme möglich, wenn man live gerade nicht dabei sein kann. 

Hinweis: dieser Kurs ersetzt den früher angebotenen Kurs Schlüsselkompetenzen. Er bietet im Vergleich dazu eine Erweiterung und Vertifung der Inhalte.

 

 

Zum Kurs gehören:

  • Alle Aufzeichnungen der Webinare
  • Übungen zu den Modulen und weiterführende Materialien
  • Minicoachings im Rahmen der Webinare als Ihre Möglichkeit, an einer spezifischen Fragestellung weiter zu kommen
  • Impulse zu Meditation und Achtsamkeit
  • Lernumfeld, das nach den Prinzipien des Growth Mindset gestaltet ist

Kursleitung: Ingrid Schneider

Investitionskosten: 395,- Euro
Frühbucher bis zum 1. April 2022: 325,- Euro

Alle Termine im Überblick: 11.5.; 18.5.; 25.5.; 1.6.; 15.6.; 22.6.; 29.6.2022

Interesse am Kurs und am freien Webinar zum Kennenlernen?

Ein freies Webinar zum Kennenlernen und ein allererster Einstieg ins Thema findet für Interessierte am 13. April 2022 statt.

Der Kurs selber startet am 11. Mai und ist jeweils mittwochs von 19.00 – 20.30 Uhr.

 

Für diesen Kurs gelten die AGBs der Kurse auf der Website von  Social Architect. Hier geht es zu den AGBs.